Stahlstiftung Niederösterreich/Steiermark

Aufgrund der Wirtschafts- und Finanzkrise brachen Ende 2008 die Exporte der Metallbranche dramatisch ein. Dies führte in 54 Unternehmen zu 1.180 Kündigungen. Der EGF unterstützte rund 300 entlassene Arbeitskräfte im Rahmen der Stahlstiftung mit Maßnahmen der Berufsorientierung, aktiven Jobsuche sowie durch Aus- und Weiterbildungen. Die Finanzierung erfolgte zu zwei Dritteln (€ 5 Mio.) aus Mitteln des EGF, zu knapp einem Drittel von den betroffenen Betrieben und zu einem sehr geringen Teil durch nationale öffentliche Mittel. Das Projekt endete mit März 2012.

Meine EGF-Geschichte

Theresia Greßler: Ein Geschenk für mich

Theresia Greßler, 39 Jahre, aus Leoben, Steiermark, zwei Kinder, arbeitete als Zerspanungstechnikerin bei Böhler Edelstahl. Im Jahr 2010 trat sie in die Stahlstiftung ein und absolvierte die Meisterprüfung. Wie waren Sie von der Krise betroffen? In den Medien hat man...

mehr lesen

Rene Windisch: Die Chance genützt

Rene Windisch, 32 Jahre, Trofaiach (ST), gelernter Schlosser, arbeitet als technischer Angestellter bei der voestalpine Stahl Donawitz, seit 2009 in der Stahlstiftung. Wie waren Sie von der Krise betroffen, wie haben Sie das erlebt? Irgendwie haben wir es alle...

mehr lesen

Michael Dorfer: Bildung als Schlüssel

Michael Dorfer, 26 Jahre, Seitenstetten (NÖ), arbeitete als Maschinenfertigungstechniker und Technischer Zeichner bei der Firma Böhler Uddeholm in Böhlerwerk; ist April 2009 in die Stahlstiftung eingetreten. Wie waren Sie von der Krise betroffen, wie haben Sie das...

mehr lesen

Dieter Sulzbacher: Keine Angst vorm Lernen

Dieter Sulzbacher, 33 Jahre, aus St. Pölten, arbeitete als Betriebselektriker in der Instandhaltung bei der voestalpine in Krems; ist im April 2009 in die Stahlstiftung eingetreten. Wie waren Sie von der Krise betroffen, wie haben Sie das erlebt? Von einem Tag auf den...

mehr lesen

Bernd Dobesberger: Stahlstiftung bewährt sich

Bernd Dobesberger, Geschäftsführer der Stahlstiftung der voestalpine seit mehr als 25 Jahren. Welche Bedeutung hat die Stahlstiftung als Kriseninstrument? Die wirkliche Bewährungsprobe ist in der Weltwirtschaftskrise der Jahre 2008/2009 gekommen. Die Zahl der...

mehr lesen
  • Sozialministerium

    Abteilung VI/A/3 Internationale Arbeitsmarktpolitik und Grundsatzfragen

    MMag.a Valerie Bösch

    Kontakt